Sprachförderung

Lesen, Schreiben und Erzählen zählt zu den elementarsten Kulturtechniken. Sprachliche Kompetenzen tragen maßgeblich zu einem erfolgreichen Bildungsverlauf und langfristig zur Integration in unsere Gesellschaft bei. Es sollte bereits frühzeitig bei Kindern mit sprachlichen Defiziten eine Förderung beginnen, um später den angestrebten Schulabschluss zu erreichen. Die Sprachförderung setzt individuell, entsprechend dem Entwicklungsstand des einzelnen Kindes, an. Die sprachlichen Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund reichen vielfach nicht aus, um die Anforderungen im Schulunterricht zu bewältigen.

Wie können Kinder in ihren sprachlichen Fähigkeiten unterstützt werden? Sprache und Sprechen bauen auf der Fähigkeit des Zuhörens auf. Dabei kommt der auditiven Wahrnehmung eine besondere Bedeutung zu. Das Kind muss Laute differenzieren können und sich das gesprochene Wort auch merken, um den Text sinngemäß wiederzugeben. Diese Sinneswahrnehmung ist eine Grundvoraussetzung von Sprache und Ausdruck. Neben dem Training dieser Sinneswahrnehmung soll der Schwerpunkt der Arbeit die Konzentration und die Wiedergabe des gesprochenen Wortes beinhalten.
Die Förderung findet in Kleingruppen statt.

Ziele:

  • Erlernen, Vertiefen und Gebrauch der deutschen Sprache
  • Förderung des sprachlichen Ausdrucksvermögens
  • Förderung der auditiven Wahrnehmung
  • Förderung der Konzentrationsfähigkeit

Vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin bei uns.

zurück