Unsere Herangehensweise

Im Mittelpunkt unserer lerntherapeutischen Arbeit steht immer Ihr Kind / Jugendlicher.

Vorrangige Ziele sind, dass Ihr Kind (wieder) gerne zur Schule geht, ein gesundes Selbstwertgefühl entwickelt oder zurückgewinnt, den Anschluss an den Schulstoff wiedererlangt und sich das Lernverhalten des Kindes zunehmend normalisiert bzw. stabilisiert.

Die Grundlagen unserer Lerntherapien bilden wissenschaftlich evaluierte und etablierte Therapiekonzepte, die individuell auf die jeweiligen Schüler abgestimmt werden. Dabei bilden die spezifischen Lernvoraussetzungen Ihres Kindes / Jugendlichen immer die Basis der Therapie.

Die Inhalte der Lerntherapie sind in der Regel umfassend und vielschichtig. Schwerpunktmäßig wird an den „Symptomen der Lernstörung“ (siehe Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, ADS / ADHS, unklare Lern- und Leistungsstörungen) gearbeitet. Darüber hinaus geht es in jeder Lerntherapie aber immer auch um die Verbesserung der Lernausgangslage des Kindes / Jugendlichen, um die Steigerung der Lernmotivation (bei oft schon lange bestehenden Misserfolgen im Zusammenhang mit schulischen Anforderungen), um die Vermittlung von angemessenen Lernstrategien, um die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit, um die Vermittlung von Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten bei Nutzung individueller Stärken und Ressourcen sowie um den Aufbau oder das Zurückgewinnen von Selbstwertgefühl. Insgesamt sind unsere Lerntherapien also immer ganzheitlich und individuell ausgerichtet. Der Therapeut / die Therapeutin stellt sich auf die Bedürfnisse Ihres Kindes ein, erstellt einen individuellen Therapieplan und passt diesen kontinuierlich den jeweiligen Entwicklungsfortschritten des Kindes an.

Nach der Therapiestunde mit dem Kind / Jugendlichen findet immer ein kurzer Austausch mit den Eltern / Erziehungsberechtigten über Inhalte und Methoden der Stunde statt. Dadurch wird erreicht, dass Sie als Eltern / Erziehungsberechtigte immer in den Lernprozess des Kindes / Jugendlichen einbezogen sind und Sie die Methoden auch zu Hause z.B. bei der Erledigung der Hausaufgaben anwenden und nutzen können.

Des Weiteren ist oftmals ein Austausch oder auch die Zusammenarbeit mit den Lehrern des Kindes / Jugendlichen sinnvoll, um auch diese über Inhalte und Methoden zu informieren. Auf Wunsch werden wir daher Kontakt zu den Lehrern aufnehmen.

Durchgeführt werden unsere Lerntherapien von sehr gut qualifizierten, erfahrenen Pädagogen / Psychologen mit lerntherapeutischer Zusatzausbildung.

zurück